1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Die 10 besten Podcasts

Die 10 besten Podcasts

Als ich vor 5 Jahren mit dem Hören von Podcasts angefangen habe, war ich ganz schön verloren. Schon damals gab es zu vielen Themen Sendungen und es hat eine Weile gedauert, bis ich meine Favoriten gefunden habe. Schaut man jetzt einmal in die Podcast-Charts, sind noch so viele neue Chanel hinzugekommen. Um euch bei der Auswahl der richtigen Podcasts zu unterstützen, teile ich in diesem Eintrag meine 10 absoluten Favoriten mit euch.

Die 10 besten Podcasts

Kleiner Fun-Fact zum Anfang: Das Wort Podcast setzt sich aus „Broadcasting“ und „iPod“ zusammen. Denn der iPod war zur Entstehungszeit im Jahre 2005 der meisverkaufte MP3-Player.

Diese Liste hat keine aufsteigende Wertung, weil ich nicht einen einzigen als Lieblings-Podcast ausmachen könnte.

1. Fest & Flauschig

Wer kennt ihn nicht? Fest & Flauschig – der Podcast von und mit Jan Böhmermann und Olli Schulz. Entstanden als Sanft & Sorgfältig für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk haben die beiden seit ein 2016 einen Exklusiv-Deal und sind nur noch auf Spotify zu hören. Keiner weiß, wie sie es machen, aber Fest & Flauschig ist einer der erfolgreichsten Podcasts weltweit. Eine neue Folge erscheint jeden Sonntag. Für mich gehören Jan & Olli fest zum Wochenende.

2. Gästeliste Geisterbahn

Jeden Montag hingegen erscheint eine neue Folge Gästeliste Geisterbahn. Genauer genommen nur jede zweite Woche. Denn in den Wochen dazwischen bringen uns Donnie, Herm und Nilz und mit der Schwester Frage-Antwort-Sendung „Gästelistchen Geisterbähnchen“ zum Lachen. Die drei erzählen witzige Anekdoten aus ihrem Leben und haben zu jeder Frage eine Antwort. Auf jeden Fall ein Must-Hör! Zu finden: Überall dort, wo es Podcast gibt.

3. Die relaxte Kluftpuppe

Weniger geregelt, dafür aber immer ein Highlight, ist der Podcast der Donots – Die relaxte Kluftpuppe. Anders, als man vielleicht erwarten würde, macht die Rockband aus Ibbenbüren keinen nerdigen Musik-Podcast, sondern Ingo, Guido, Eike, Alex und Purgen erzählen die besten Geschichten aus ihrem Tourleben. Von skurril bis ekelig – hier ist alles dabei. Zwischen zwei Folgen können auch mal gut und gerne zwei Jahre liegen, aber dann haben die fünf auch wieder einiges zu erzählen. Eine wahre Härteprobe für die Lachmuskeln.

4. Eine Stunde History

In der Schule habe ich Geschichte immer gehasst. Langweilige Erzählungen von einem unmotivierten Lehrer – das richtige Fach für ein kleines Nickerchen. Ganz anders: Eine Stunde History von Deutschlandfunk Nova. Jeden Freitag erscheint eine neue, sehr schön produzierte und einfach so gut erzählte Folge, dass mein Geschichts-Interesse voll aufgeblüht ist. Der Podcast deckt alle wichtigen Zeitereignissen der Menschheit ab und ist so eine gute Wissensquelle. Ob Nahostkonflikt, die Entstehung von Marvel Comics oder Haile Selassie – eine Stunde History bietet Geschichte(n) für jeden Geschmack.

5. SWR 2 Wissen

Der Podcast „SWR2 Wissen“ ist dagegen viel breiter aufgestellt. Es geht hier nicht nur um Geschichte, sondern um alle möglichen Themen, die etwas mit Wissenschaft zu tun haben. Eine neue Folge gibt es jeden Tag. Das ist wirklich beachtlich, wenn man betrachtet, wie ausführlich und gut gemacht dieses Format ist. Wer etwas über genetische Ahnensuche, Faultiere oder 70 Jahre Grundgesetz hören möchte, wird hier auf jeden Fall fündig.

6. Planet Money

Als großer Liebhaber von Finanzthemen, kann ich euch diesen Podcast nur wärmstens ans Herz legen. Planet Money ist eine englischsprachige Produktion von NPR aus den USA. Jede Woche werden zwei neue Folgen bei iTunes veröffentlicht. Hier merkt man auch den Unterschied zwischen deutschen Finanzpodcasts. Planet Money ist aufwendig produziert, die Reporter reisen durch die USA, sprechen mit Experten und haben die abgefahrensten Geschichten, die am Ende immer etwas mit der Finanzwelt zu tun haben. Wenn es um einen Podcast über Ökonomie geht, ist dieser meine Nummer eins. Hier habe ich übrigens gelernt, ob sich der Kauf von Anleihen gerade lohnt.

7. The Indicator

Auch „The Indicator“ wird von NPR produziert. Sogar von zwei ehemaligen Planet Money Reportern. Deswegen muss natürlich auch dieser Podcast in meine Liste. The Indicator erscheint täglich Montag bis Freitag. Jede Folge dreht sich um eine bestimmte Kennzahl – den Indicator. Dieser ist meistens eine Finanzkennzahl, so wie beispielsweise die aktuelle Arbeitslosenquote oder die Summe einer Millionenstrafe, die Facebook mal wieder an die EU bezahlen darf. Brand aktuell und alles andere als langweilig. The Indicator ist zudem eine super Quelle für Smalltalk-Themen mit den Kollegen.

8. How I Built This

Der dritte Podcast im NPR-Bunde ist „How I Built This„. Moderator Guy Raz interviewt dafür einmal die Woche erfolgreiche Gründer. Mit dabei waren unter anderem schon Richard Branson von Virgin, Kevin Systrom & Mike Krieger von Instagram oder James Dyson von der berühmten Staubsaugerfirma. Während des Podcasts erfahren wir viel über den steinigen Weg zum Erfolg eines Unternehmens, bekommen aber auch einen Einblick darin, wie wir unsere eigenen Ideen erfolgreich umsetzen können. Mein Highlight der Folgen: Am Ende kommt immer eine kleine Sektion Namens „How You Built That“, in der junge Entrepreneure von ihren bisher noch kleinen Erfolgsgeschichten erzählen.

9. Dittsche – Podcast

Eher in die Comedy-Ecke passt dagegen „Dittsche„. Wer ihn nicht kennt: Dittsche ist ein arbeitsloser Hartz 4-Empfänger, gespielt von Olli Dittrich, der jeden Sonntag in seinen Stamm-Imbiss geht und mit dem Wirt über aktuelle Themen spricht. Das, was in der Eppendorfer Grill-Station passiert, kann man sich auch im Fernsehen anschauen. Allerdings passiert in der Serie bildlich nicht so viel, sodass ich gern auf den Podcast ausweiche. Mit Witz und vielen Auftritten von Promis ist Dittsche für mich eine der besten Comedy-Sendung im deutschen Fernsehen – und das alles improvisiert. Genau das Richtige für jeden, der am Montagmorgen top informiert aber auch mit einem Lächeln auf der Arbeit erscheinen möchte!

10. WDR Zeitzeichen

Als letzter Podcast auf meiner Liste dürfen die „Zeitzeichen“ vom WDR nicht fehlen. Jeden Tag erscheint eine neue Folge mit einem geschichtlich-bedeutsamen Ereignis für den jeweiligen Tag. Beispielsweise gab es am 27.12.2019 eine Folge über die Souveränitätsübergabe der Niederlande an Indonesien am 27.12.1949. Mit seinen 15 Minuten Ausgaben eignet sich der Podcast perfekt zum Einschlafen oder als kurze Episode für den Weg zur Arbeit. Ein Muss für alle Geschichts-Liebhaber!

 

Viele der Podcasts findet ihr bei iTunes und Spotify. Manche aber auch nur bei einem der beiden Anbieter. Bis auf Fest & Flauschig findet ihr alle Episoden auch auf der Homepage des jeweiligen Produzenten.

Neben den hier aufgezählten Podcasts höre ich noch eine ganze Menge andere. Zusätzlich zu Youtube finde ich Podcast einen der besten Wege auch etwas komplexere Inhalte verständlich erklärt zu bekommen. Außerdem lassen sich die Audio-Formate so gut wie überall hören. Ob im Auto, im Zug, auf dem Weg zur Arbeit oder im Urlaub – Podcasts gibt es für jeden und für jeden Anlass.

Was sind eure Podcast-Favoriten? Schreibt sie gern in die Kommentare!

, , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü